[ Kostenlos Lesening ] Doktor Karen Horns Ökonomische Hausapotheke: Theorien für den Hausbedarf, nebst Vorwort und nutzbringendem Themenverzeichnis samt RegisterAutor Karen Horn – Albawater.co

Gew hnlich h ngt sie im Bad an der Wand, als Blechkasten mit rotem Kreuz auf weissem Grund die Hausapotheke So einen praktischen Blechkasten, an dem man sich nach Bedarf bedienen kann, k nnte man auch f r andere Belange gut gebrauchen Etwa, wenn man sich auf die Wirtschaft wieder einmal keinen Reim machen kann Oder wenn wirtschaftspolitische Forderungen erhoben werden, die fast so plausibel erscheinen wie die Einw nde dagegen Wer es ganz genau wissen will, kommt wohl um ein konomiestudium nicht herum Doch ein Anfang w re mit diesem kleinen Buch schon gemacht Angelehnt an Doktor Erich K stners Lyrische Hausapotheke, pr sentiert Karen Horn den Reichtum der Ideen aus der konomischen TheoriegeschichteEs kommen vor Walter Eucken, Milton Friedman, Friedrich August von Hayek, Thomas Hobbes, John Maynard Keynes, Alan Krueger, Ludwig von Mises, Wilhelm R pke, Paul A Samuelson, Thomas Schelling ua Auf der Suche nach Bauern und Kartoffeln fand ich dieses interessante Werk von Karen Horn Kurze, eing ngige Geschichten aus dem Leben zu Fragen wie Was ist ein Monopol , Woher kommt der Wohlstand Warum braucht man Wettbewerb , Woher kommt der Populismus , Warum wird alles teurer , Wozu der Zins Wie verhindert man Krieg Ausgerechnet die Bauern kommen bei ihr aber gar nicht gut weg Da h tte ich eine andere, differenziertere Meinung erwartet etwa ein Wort zum Regulierungswahn der Regierenden, die hier nicht unbeteiligt sind.Als ich einen Eintrag zu Karen Horn bei Lobbypedia fand, war ich nach dem dumm d mmlichen Verriss erst recht neugierig geworden Noch nicht alles gelesen, aber die ersten Geschichten haben mich nicht entt uscht brigens bei NZZ Libro gibt es das E Book f r unter 20 Und jetzt bin ich gespannt ob die Schleichwerbung stehen l sst.