Free pdf MogadorAuthor Martin Mosebach – Albawater.co

Nicht immer wird ein Sprung aus dem Fenster zum Sprung in eine andere Welt Aber als der junge, auf der Karriereleiter seiner Bank schon ziemlich hoch hinaufgelangte Patrick Elff nach einem Gespr ch im Polizeipr sidium aus dem Fenster springt, ist das der Beginn einer gef hrlichen Reise Er hat betrogen, die Entdeckung steht bevor Nun sucht er Hilfe bei einem m chtigen marokkanischen Finanzmann, der ihm noch einen Gefallen schuldet, und flieht nach MogadorDoch auch in der Stadt an der marokkanischen Atlantikk ste erweist sich das Untertauchen als schwierig Um der Aufmerksamkeit der Polizei zu entgehen, mietet er sich nicht in einem Hotel, sondern im Haus der Patronin Khadija ein, einem Universum im kleinen, einer verborgenen Welt mit eigenen, weit jenseits des Normalen liegenden Gesetzen Khadija ist Hure und Kupplerin, Geldverleiherin, Zauberin und Prophetin Patrick, der sich selbst als einen erlebt, der mehr oder weniger unfreiwillig in seine Tat hineingeschliddert ist, st t hier auf eine Frau, die mit ihrem Willen einen Kult bis zur Selbstverg tzung treibt Zum zweiten Mal in k rzester Zeit bertritt er die eben noch unverr ckbar scheinenden Grenzen seines Lebens, sieht die Geisterwelt, lernt Schrecken kennen, die irdische Strafen bersteigen Mogador ist beides zugleich, Kriminalfall und Seelenreise, genaueste Wirklichkeitsbeobachtung und ins D monische ausschweifende Phantastik Wie immer stehen Menschenschilderungen in der Mitte von Martin Mosebachs Erz hlen die unheimliche Khadija und ihr illoyales Faktotum Achmed, der m chtige Monsieur Pereira und Patricks k hl ironische Ehefrau Pilar Die Reise nach Mogador wird zum Traum, der Patrick Elff auf den Boden der Realit t zur ckf hrt


10 thoughts on “Mogador

  1. Noah Noah says:

    Ein ehrgeiziger Schn selbanker flieht aus seinem Bilderbuchleben, nachdem er glaubt, bei ein paar Untreuehandlungen ertappt worden zu sein Er w hnt die Polizei auf seiner F hrte und flieht nach Marokko, wo einer der kriminellen Oligarchen, denen er als Banker einen Gefallen getan hat, residiert Hier taucht er in eine wundersame Welt ein, bis er glaubt entdeckt worden zu sein und nach Deutschland zum Happy End zur ckfliegt.Martin Mosebach ist ein herausragender Ironiker aber ein schlechter Gesc Ein ehrgeiziger Schn selbanker flieht aus seinem Bilderbuchleben, nachdem er glaubt, bei ein paar Untreuehandlungen ertappt worden zu sein Er w hnt die Polizei auf seiner F hrte und flieht nach Marokko, wo einer der kriminellen Oligarchen, denen er als Banker einen Gefallen getan hat, residiert Hier taucht er in eine wundersame Welt ein, bis er glaubt entdeckt worden zu sein und nach Deutschland zum Happy End zur ckfliegt.Martin Mosebach ist ein herausragender Ironiker aber ein schlechter Geschichtenerz hler Eine Geschichte, die nach 30 Seiten aus dem Umfeld der Ironie in eine Salman Rushdie Welt katapultiert wird war keine besonders gelungene Idee Diese Welt bleibt bereits dem Autor fremd, so sehr er sich auch bem ht Wie sollte sich da der Leser mit ihr anfreunden


  2. Klaus Metzger Klaus Metzger says:

    Im Jahre 2012 lernte ich Essaouira vormals Mogador in Marokko kennen Deshalb interessierte ich mich sofort f r dieses spannende Buch und wurde nicht entt uscht Viele beschriebenen Pl tze entsprechen meinen eigenen Erinnerungen und Erlebnissen Marokko Zwischen Moderne Und Tradition Im Jahre 2012 lernte ich Essaouira vormals Mogador in Marokko kennen Deshalb interessierte ich mich sofort f r dieses spannende Buch und wurde nicht entt uscht Viele beschriebenen Pl tze entsprechen meinen eigenen Erinnerungen und Erlebnissen Marokko Zwischen Moderne Und Tradition


  3. Francesco Floris Francesco Floris says:

    Le disavventure del giovane bancario Patrick a Dusseldorf sono l occasione per Martin Mosebach di dare la stura ad uno studio di etnologia sulla vita dei pescatori berberi, dei piccoli artigiani, degli affaristi e dei mendicanti in una citt del Marocco sulla costa atlantica, Mogador Un ambiente umano povero ma non infelice nel quale Patrick arriva in fuga precipitosa dalla Germania E spaventato all idea che la polizia tedesca lo stia cercando per delle presunte sue malversazioni in banca Qu Le disavventure del giovane bancario Patrick a Dusseldorf sono l occasione per Martin Mosebach di dare la stura ad uno studio di etnologia sulla vita dei pescatori berberi, dei piccoli artigiani, degli affaristi e dei mendicanti in una citt del Marocco sulla costa atlantica, Mogador Un ambiente umano povero ma non infelice nel quale Patrick arriva in fuga precipitosa dalla Germania E spaventato all idea che la polizia tedesca lo stia cercando per delle presunte sue malversazioni in banca Quindi trova il modo di nascondersi, mischiarsi e integrarsi tra la gente della medina Per poche settimane, vero, ma quanto basta per dare a Mosebach la possibilit di descrivere alcuni caratteri umani, la tenutaria di un bordello a met tra la maga e la mamma, il suo fido aiutante, le tante donne che per necessit le ronzano attorno, gli Imam venerati, gli alti e bassi dignitari ed addirittura il Re e la sua casta di contorno Intanto a Dusseldorf la aristocratica moglie Pilar, lasciata all improvviso da una laconica telefonata di Patrick, aspetta invano sue notizie Mosebach bravo a descrivere una relazione della alta borghesia tedesca che, a causa di molti non detti e incomunicabilit , malgrado l apparente felicit di facciata, cova in seno lo spirito di rivalsa, il senso di inadeguatezza del giovane meno ricco che lo conduce a voler essere a tutti i costi degno della moglie, causa dei suoi guai Ma non tutto come appare La coppia ha legami pi profondi di quanto Patrick abbia sospettato.E l a alla fine vince e gli d una speranza di salvezza.In sostanza un racconto non impegnativo che si legge con piacere per alcune ore di distrazione


  4. Guido Fierlbeck Guido Fierlbeck says:

    Sprachlich brillant, erz hltechnisch auch Das orientalisierende Geraune um Mogador seltsam unwirklich und doch voller Wirklichkeitssplitter muss man aushalten, was umso schwerer f llt, als man Essaouira kennt Umso gespannter bin ich auf Mosebachs Buch Die 21 Eine Reise ins Land der koptischen M rtyrer


  5. Jakob Jakob says:

    Ein sprachliches Meisterwerk